Connect with us

Entertainment

Bayern Münchens neuer Coach heisst Vincent Kompany

Published

on

Vincent Kompany steht bei Bayern München vor einer grossen Herausforderung

Imago

Die seit Monaten währende Trainer-Suche des FC Bayern München ist zu Ende. Der deutsche Rekordmeister verpflichtet Vincent Kompany, der in der abgelaufenen Saison mit Burnley abgestiegen ist.

Für Kompany ist es erst die dritte Trainerstation nach Anderlecht und Burnley. Der 38-jährige Belgier, der in seiner Aktivkarriere als Innenverteidiger zu 89 Länderspielen kam, unterschreibt bei den Münchnern einen bis am 30. Juni 2027 dotierten Vertrag. Er wird Nachfolger von Thomas Tuchel, dessen Abschied bei Bayern bereits seit Februar feststand.

Sportlich bringt Kompany nicht die beste Bilanz mit: Bevor er zu Burnley stiess, hatte er Anderlecht zweimal auf Platz 3 geführt. Mit den Engländern gelang ihm zwar der souveräne Aufstieg in die Premier League, doch es folgte der umgehende Abstieg. Mit 24 Punkten belegte Burnley, bei dem der Schweizer Nationalspieler Zeki Amdouni in 34 der 38 Liga-Spiele zum Einsatz kam, den vorletzten Platz. Allerdings erntete Kompany viel Lob dafür, wie Burnley spielerisch agierte.

Kompany, der als Profi für Anderlecht, Hamburg und Manchester City spielte, kann nicht als Wunschlösung bezeichnet werden. Nach der bekanntgegebenen Trennung von Tuchel sagten Leverkusens Trainer Xabi Alonso sowie die Nationaltrainer Julian Nagelsmann (Deutschland) und Ralf Rangnick (Österreich) ab. Eine Verpflichtung von Ex-Frankfurt-Trainer Oliver Glasner scheiterte ebenso wie die von Benfica-Trainer Roger Schmidt. Zuletzt waren auch die Bemühungen um eine Weiterbeschäftigung von Tuchel erfolglos.

sda

Continue Reading