Connect with us

Sports

Motorsport: Ken Roczen – ein Weltstar, den in Deutschland keiner kennt | MDR.DE

Published

on

Das Verletzungspech bleibt ihm aber treu. Vor einer Woche zog sich der Suzuki-Fahrer in Nashville mehrere Brüche zu. Es war kein Fahrfehler, der Roczen zum Verhängnis wurde, sondern ein technischer Defekt. Der hintere Stoßdämpfer war gebrochen, Roczen hatte keine Chance, die Maschine zu kontrollieren. Die Saison ist für ihn gelaufen und früher beendet als geplant.

Das Karriereende ist das aber mit Sicherheit nicht. Dabei gibt es nur wenige Fahrer, die mit 30 noch zur Weltspitze gehören. Auch Roczen hatte als 17-Jähriger nicht gedacht, dass er so lange im Geschäft bleibt. “Ich werde noch zehn Jahre fahren”, hatte er damals angekündigt. Mittlerweile ist er 30 und im “fortgeschrittenen Alter”. “Der Sport ist hart am Körper. Mal gucken, wie lange die Karriere noch geht. Ich lasse es einfach auf mich zukommen, habe einen Haufen Spaß damit und versuche weiterzumachen, so lange es geht”, sagt er schmunzelnd. Wenn sie dann einmal vorbei sein sollte, hat das “German Wunderkind” Zeit, um auf die alte Strecke in Mattstedt zurückzukehren. Dort, wo alles begann.

Continue Reading