Connect with us

Sports

NFL-Team in Düsseldorf: Seattle Seahawks zu Besuch bei Rhein Fire

Published

on

Ein anderes sind die Seattle Seahawks, die das allererste NFL-Spiel auf deutschem Boden gegen die Tampa Bay Buccaneers bestritten. Etwa anderthalb Jahre ist das her. Und die Seahawks suchen weiter nach Möglichkeiten, den Sport hierzulande bekannter zu machen und zu fördern.

Zu diesem Zweck wird an diesem Samstag eine Delegation nach Düsseldorf reisen. Das verriet Jim Tomsula, lange Jahre selbst in der NFL tätig und nun Head Coach bei Rhein Fire in der European League of Football, am Donnerstag bei einer Medienrunde. Bis Mittwoch bleiben die fünf Personen aus Seattle demnach in der Region, um an kleinen Events teilzunehmen und einige Meetings auch mit Rhein Fire abzuhalten.

Worum es da genau geht? Das ist laut Tomsula noch nicht spruchreif: „Sie sind daran interessiert, was hier abläuft und wie aufregend das ist. Sie wollen darüber sprechen und sehen, ob sie sich daran beteiligen können.“

Andere NFL-Teams haben das vorgemacht: Die New England Patriots haben im März ein „Football Development Weekend“ in Düsseldorf abgehalten und dabei auch bekannt gegeben, dass sie in die Bezirkssportanlage in Düsseldorf-Garath investieren, damit dort zwei neue Spielfelder gebaut werden können.

Die Patriots haben also schon ein handfestes Projekt, die NFL hat ihr Deutschland-Hauptquartier in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens und auch die Seahawks schauen nun, ob und wie sie sich in der Region engagieren können.

Bei der Gelegenheit wollen sich die Seahawks übrigens auch Football ansehen und sich ein Bild von der Begeisterung im Stadion machen: Bei Rhein Fires Saisonstart gegen die Cologne Centurions in Aachen (Sonntag, 13 Uhr) wird auch die Delegation des NFL-Teams anwesend sein.

Continue Reading