Connect with us

Shopping

Verkaufsoffener Sonntag am 09.06.2024: Sonntagsöffnung! In diesen Städten haben Geschäfte heute geöffnet

Published

on

Summer in the City! Was gibt es besseres, als an einem heißen Tag in klimatisierte Geschäfte zu fliehen und sich ein paar schicke neue Sommersachen zu shoppen? Mancherorts gibt es heute diese Gelegenheit! Alle Informationen zum Sonntagsshopping am 09.06.2024 gibt es jetzt hier.

Wie ein Blick in den Kalender zeigt: Der Monat Juni hat begonnen. Wer keine Lust hat, die alten Sommer-Klamotten aus dem Vorjahr rauszuräumen, kann sich am heutigen Sonntag mit neuer Kleidung eindecken. Der Sommer ist bekanntlich da. Die Jahreszeit, in der sich vieles draußen auf den Straßen abspielt. Wer will in dieser Jahreszeit schon in den eigenen vier Wänden hocken, gerade wenn diesmal auch am letzten Tag der Woche die Geschäfte ihre Türen und Tore für Besucher öffnen? Wir verraten Ihnen, welche Bundesländer diesmal teilnehmen und in welche Stadt sich heute, am 09.06.2024 ein Ausflug lohnt.

Die maßgeblichen Informationen der Veranstaltungen stammen von den entsprechenden kommunalen Webseiten und können kurzfristigen Änderungen unterliegen.

Auch interessant:

Verkaufsoffener Sonntag heute am 09.06.2024: Sonntagsöffnung in DIESEN Bundesländern

Am 09. Juni stehen die Chancen vielleicht ganz gut, dass auch in Ihrer Nähe ein verkaufsoffener Sonntag stattfindet und die Geschäfte zum Bummeln einladen. Sonntagsöffnungen sind nämlich für den 09.06.2024 in 8 Bundesländern anberaumt. Insgesamt 42 Städte in Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein stehen für einen außerordentlichen Einkauf für Sie bereit.

Der verkaufsoffene Sonntag wird durch die Gesetze zur Ladenöffnungszeit geregelt. Dieser Regelung zufolge müssen Geschäfte an Sonn- und Feiertagen geschlossen bleiben, wobei jedoch Ausnahmen vereinbart wurden. Die Sonntagsöffnung wird durch die Länder näher bestimmt und ist deshalb unterschiedlich geregelt. In den meisten Bundesländern ist der Verkauf an vier Sonntagen im Jahr erlaubt, manche gehen jedoch weit darüber hinaus (etwa Berlin mit 8 verkaufsoffenen Sonntagen im Jahr). Der tägliche Öffnungszeitraum darf 5 Stunden jedoch nirgends überschreiten. Für die Sonntagsöffnung ist darüber hinaus ein Anlass erforderlich. Dies kann ein Markt oder eine Messe sowie eine andere Veranstaltung sein, die für die Bevölkerung der Stadt von großer Relevanz ist.

Verkaufsoffener Sonntag in Baden-Württemberg am 09. Juni

Bis zu drei Sonntagsöffnungen geben in Baden-Württemberg die Regelungen vor. Ausnahmen können die Städte und Kummunen selbst beschließen. Nicht gestattet für einen verkaufsoffenen Sonntag sind hierbei aber Ostern, Pfingsten, die Weihnachtsfeiertage sowie die Adventssonntage. In diesen baden-württembergischen Städten kann diesen Sonntag Ihr Shoppingvergnügen starten:

  • Staufen im Breisgau (Wein und Jazz)
  • Malsch (Jahrmarkt)

Verkaufsoffener Sonntag in Bayern

Läden und Geschäfte in Bayern dürfen – analog der Vorgaben des Bundes – zum Anlass von Märkten, Messen oder ähnlichen Veranstaltungen an höchstens vier Sonn- und Feiertagen im Jahr geöffnet sein. Ausnahmen können die Städte und Kummunen selbst beschließen. Offene Türen aufgrund von Sonntagsöffnungen finden Sie im Bundesland Bayern in diesen Städten:

  • Roth (Johannimarkt)
  • Unterschleißheim (Jahrmarkt)
  • Cham (Straßenmusikfestival)
  • Bad Kissingen (Kunsthandwerkmarkt)
  • Münchberg (Stadtfest)

Verkaufsoffener Sonntag in Bremen zum 09. Juni

Außer, wenn ein Sonntag auf einen speziellen Feiertag fällt (Ostern, Pfingsten, Totensonntag, Volkstrauertag, Dezember-Feiertage), dürfen in Bremen ansonsten an bis zu 4 Sonntagen im Jahr die Geschäfte ihre Türen öffnen. Ausnahmen bestätigen aber hier diese Regel. Diesmal öffnen die Geschäfte in Bremen, Bremerhaven (Bürgerbummel mit Drachenfest)!

Verkaufsoffener Sonntag in Hessen

Offene Türen aufgrund von Sonntagsöffnungen finden Sie im Bundesland Hessen in folgenden Städten:

  • Kronberg im Taunus (Erdbeerfest)
  • Langenselbold (Erdbeersonntag)
  • Roßdorf (Thema “Ab in die Mitte Roßdorfs”)
  • Offenbach am Main (Offenbacher Woche)
  • Lampertheim (Spargelfest)
  • Bensheim (Bürgerfest)
  • Willingen (Upland) (Touristische Sonderöffnung)

In Hessen stehen den Kommunen vier verkaufsoffene Sonntage zur Verfügung. Nach dem hessischen Ladenöffnungs-Gesetz (HLöG) sind davon ausgenommen aber Ostern, Pfingsten, Fronleichnam und der Volkstrauertag.

Verkaufsoffener Sonntag in Niedersachsen

Niedersachsen orientiert sich in Sachen Sonntagsöffnungen an den Vorgaben des Bundes (vier verkaufsoffene Sonntage im Jahr) und nutzt zusätzlich auch die Ausnahmeregelungen für Kur- und Seebäder (sogar bis zu 40 verkaufsoffene Sonntage im Jahr für die Dauer bis acht Stunden). Für Niedersachsen sind Sonntagsöffnungen in nachfolgenden Städten und Gemeinden bekannt:

  • Bad Bederkesa
  • Norden (Rosenmarkt)
  • Achim (Stadtfest)
  • Springe (Spargel- und Töpfermarkt)

Verkaufsoffener Sonntag in Nordrhein-Westfalen zum 09.06.2024

In Nordrhein-Westfalen sind diesmal sonntags die Läden in folgenden Städten Ihre Türen öffnen:

  • Essen (Wein und Kunst Werden und 40. Borbecker Autoschau mit Classic Day)
  • Duisburg (Sonderöffnung in Meiderich)
  • Remscheid (Sommerfest)
  • Werl (Siederfest)
  • Soest (Thema “AltstadtZAUBER”)
  • Köln (Musikfestival)
  • Beckum (Thema ” 800 Jahre Beckum”)
  • Eschweiler (Stadtfest)
  • Heinsberg (Große Spiel- und Sportfest)
  • Telgte (Tag der Landwirtschaft)
  • Krefeld (Thema “Kultur findet Stadt”)
  • Sonsbeck (Handwerker- & Brunnenmarkt)
  • Neukirchen-Vluyn (Gewerbeparkfest)
  • Bochum (Thema “WAT 607”)
  • Bochum (Thema “Bänke raus”)
  • Dortmund (Kulturfrühling)
  • Viersen (Kindertag)
  • Nievenheim (Gewerbefest NieveRing Open 2024)

Nordrhein-Westfalen erlaubt vier Sonntage im Jahr, an denen Geschäfte öffnen dürfen. Nicht gestattet sind dabei aber der erste und zweite Weihnachtsfeiertag, der Ostersonntag und der Pfingstsonntag. Dafür sind aber Sonntage im Dezember vorgesehen.

Verkaufsoffener Sonntag in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz sind dieses Mal die Läden und Geschäfte in diesen Städten offen:

Rheinland-Pfalz hält sich an das bundeseinheitliche Ladenöffnungs-Gesetz (LadöffnG), das besagt, dass Läden und Geschäfte an insgesamt vier Sonntagen jährlich geöffnet sein dürfen. Ausgenommen sind aber jegliche Feiertage, die auf einen Sonntag fallen.

Verkaufsoffener Sonntag in Schleswig-Holstein zum 09. Juni

Die Regelungen für Sonn- und Feiertage in Schleswig-Holstein entsprechen mit vier verkaufsoffenen Sonntagen pro Jahr weitgehend dem Bundesgesetz (LadSchlG). Eine Besonderheit: Kur-, Erholungs- und Tourismusorte können zeitweise vom Sonntags-Verkaufsverbot befreit werden. Offene Türen aufgrund von Sonntagsöffnungen finden Sie im Bundesland Schleswig-Holstein in folgenden Städten:

  • Eckernförde (Bäderregelung (SH))
  • Nortorf (Mittelpunktmesse)
  • Henstedt-Ulzburg (HU-Blaulichttag)

Verkaufsöffnungen am Sonntag im Europa-Überblick

Immer am ersten Sonntag des Monats können spanische Händler ihre Ladentüren öffnen. Im August sogar außerdem noch am letzten Sonntag. Dazu kommen alle Sonntage im Dezember. Außer kleinere Geschäfte in Bahnhöfen und Flughäfen dürfen in Österreich nur Tankstellen sonntags geöffnet haben. Für alle anderen Läden gibt es ein generelles Verbot. Nur an Feiertagen, wenn diese auf einen Sonntag fallen, bleiben beispielsweise in Polen die Läden sonntags geschlossen. Ansonsten gibt es grundsätzlich kein Verbot für Ladenöffnungen am siebten Tag der Woche.

Wie hat sich der verkaufsoffene Sonntag eigentlich entwickelt?

Es ist noch gar nicht allzu lange her, nämlich bis zum Ende des 19. Jahrhunderts, da hatten Läden und Geschäfte noch sieben Tage die Woche, 18 Stunden am Tag geöffnet. Das änderte sich mit dem Wandel des Gewerbes und der Entstehung der ersten großen Warenhäuser um 1900. Die ersten Sonntagsbeschränkungen traten in Kraft. 1919 wurde der Sonntag schließlich zum Ruhetag bestimmt. Das gilt bis heute mit folgenden Ausnahmen, die im Ladenschlussgesetz verankert sind: An vier Sonntagen im Jahr dürfen Läden bundesweit öffnen. Ein Bundesland darf die Anzahl jedoch anpassen oder erhöhen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde automatisiert erstellt. Die maßgeblichen Informationen der Veranstaltungen stammen von den entsprechenden kommunalen Webseiten. Feedback und Anmerkungen nehmen wir unter hinweis@news.de entgegen. +++

/roj/news.de

Continue Reading