Connect with us

Tech

„Goodbye Deutschland“: Thailand-Traum geplatzt? Matthias Bück zurück in Deutschland

Published

on

Seit 15 Jahren lebt Matthias Bück in Thailand. Ausgewandert ist der gelernte Koch damals mit seiner Frau Hania. Die Beziehung zerbrach, Matthias aber blieb in Thailand. Hier arbeitet der 41-Jährige als Koch und führt ein glückliches Single-Leben. Doch ein Anruf seiner Mutter veränderte alles…

Sein Thailand-Abenteuer fasziniert Matthias Bück noch immer. Auch wenn seine Beziehung mit Ehefrau Hania und der Traum von einer eigenen Bar auf der Insel Ko Samui gescheitert ist. In Bangkok hat der 41-Jährige eine Festanstellung als Küchenchef in einem Deutsch-Asiatischen Café gefunden. Doch sein Traum vom Auswandern könnte schon bald ausgeträumt sein.

Matthias Bück packt seine Koffer

Denn ein Anruf seiner Mutter veränderte urplötzlich alles. Stiefvater Horst ist an Krebs erkrankt. Matthias will seine Mutter in dieser schwierigen Situation nicht allein lassen und packt die Koffer für die Rückreise nach Deutschland: „Ich möchte auch meine Mutter unterstützen und nach sieben Jahren wird es auch mal wieder Zeit, meine Geschwister zu besuchen“. Doch was wird der Besuch in der Heimat in Matthias auslösen?

Thailand-Traum geplatzt?

Mama Elisabeth ist überglücklich, ihren Sohn nach so langer Zeit wieder in die Arme schließen zu können. Auch die restliche Familie freut sich über Matthias‘ Besuch. Aber wird es nur bei einem Besuch bleiben?

„Ich habe mir fest vorgenommen, wenn jemals die Situation eintreffen sollte, dass jemand so erkrankt, werde ich da sein und kommen. Diese Zeit werde ich nicht verschwenden, um in Thailand zu bleiben“, erklärt der gebürtige Schwabe. Ob er sich schon bald dafür entscheiden muss, sein Traumland endgültig zu verlassen?

„Goodbye Deutschland“: freitags um 20.15 Uhr bei Vox und auf RTL +

Continue Reading