Connect with us

Sports

Nächstes Torspektakel: Deutschland auf Viertelfinal-Kurs

Published

on

Philipp Grubauer war ein sicherer Rückhalt. © ANSA / LUKAS KABON

Die nächste Tor-Gala und den großen Schritt in Richtung WM-Viertelfinale feierten Deutschlands Eishockey-Nationalspieler ausgelassen mit einer kurzen La-Ola vor den mitgereisten Fans.

Nach dem erneut überzeugenden 8:2 (2:1, 3:0, 3:1) am Freitag gegen Kasachstan kann das Team von Harold Kreis mit nun neun Punkten langsam aber sicher für die K.o.-Runde planen. Mit einem Erfolg am Samstag (16.20 Uhr) gegen Polen dürfte das Viertelfinale so gut wie sicher sein.

„Wir wollen einfach aufbauen auf den Sieg“, sagte Torschütze JJ Peterka bei ProSieben mit Blick auf die kommende Partie. „Heute haben wir eine solide Leistung abgeliefert, daran wollen wir anknüpfen.“ Maksymilian Szuber (2. Minute), Parker Tuomie (3.) JJ Peterka (22.), Lukas Reichel (29./51.), Lukas Kälble (36.), Frederik Tiffels (55.) und Maximilian Kastner (59.) trafen im tschechischen Ostrava für die starke Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes. „Insgesamt bin ich natürlich sehr, sehr zufrieden“, sagte Kreis. „Das ist nicht so einfach über 60 Minuten. Die Jungs haben das gut gemanagt und das Spiel unter Kontrolle gehabt.“

Dänemark kann jubeln. © APA/afp / MICHAL CIZEK

Zeitgleich hat Dänemark den zweiten Sieg gefeiert und damit den Klassenerhalt so gut wie sicher. Die Dänen setzten sich am Freitag in Prag gegen Großbritannien mit 4:3 (2:2, 1:1, 1:0) durch. Die Briten sind weiter ohne Punkt und benötigen mindestens einen Sieg gegen Norwegen (3 Punkte) und Österreich (4), um den sofortigen Wiederabstieg noch abzuwenden. Die Entscheidung in der ausgeglichenen Partie fiel in der 53. Minute durch ein Powerplay-Tor von Christian Wejse.

Empfehlungen

Continue Reading