Connect with us

Fitness

Poker um Bayerns Alphonso Davies geht in die heiße Phase

Published

on

Wo spielt Alphonso Davies in der kommenden Saison? Der Linksverteidiger forciert seinen Abschied aus München. Nach Sky Informationen hat der FCB bereits eine Alternative für den Kanadier auf dem Zettel.

Der Poker um Alphonso Davies geht in die heiße Phase!

Nach Informationen von Sky hat es in den vergangenen Tagen ein geheimes Treffen zwischen Davies-Berater Nick Huoseh und Sportdirektor Christoph Freund in München gegeben. Dabei ging es vor allem um die Zukunft von Davies, die offener denn je ist.

Davies hat noch bis 2025 Vertrag bei Bayern

Der 23 Jahre alte Linksverteidiger hat noch einen Vertrag bis 2025 und fordert für eine vorzeitige und langfristige Vertragsverlängerung eine enorme Gehaltserhöhung, die ihm die Bayern nicht zahlen wollen (Sky berichtete exklusiv). Zudem waren die Münchner in den vergangenen Wochen und Monaten nicht immer mit den Leistungen des Spielers einverstanden. Aktuell fehlt Davies aufgrund einer Muskelverletzung, soll beim übernächsten Spiel gegen den SC Freiburg aber wieder im Kader stehen.

Verlängert Davies nicht, soll er im Sommer verkauft werden! Nach Sky Infos gehen die meisten Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters aktuell davon aus, dass Davies seinen Vertrag nicht verlängert und einen Abgang im Sommer forciert.

Davies-Entscheidung rückt näher!

Champions League Termine 2024: Road to Wembley

  • Achtelfinale: Hinspiele: 13./14. & 20./21. Februar, Rückspiele: 05./06. & 12./13. März 2024
  • Auslosung Viertelfinale und Halbfinale: 15. März 2024
  • Viertelfinale: Hinspiele: 09./10. April, Rückspiele: 16./17. April 2024
  • Halbfinale: Hinspiele: 30. April/01. Mai, Rückspiele: 07./08. Mai 2024
  • Finale: 1. Juni 2024 im Wembley Stadion, London

Hernandez als Davies-Nachfolger?

Seit Monaten laufen im Hintergrund bereits Gespräche zwischen Real Madrid und Davies’ Management. Einer mündlichen Einigung steht nichts im Wege, auch über das Gehalt sollen die Königlichen bereits mit dem 23-jährigen Kanadier gesprochen.

Ein Knackpunkt dürfte allerdings die Ablöse werden: Nach Informationen von Sky ist Real Madrid derzeit bereit, ein Gesamtpaket von 40 bis 50 Millionen Euro zu zahlen. Zudem soll Real planen, mit einem Erstangebot in Höhe von 35 bis 40 Millionen Euro ins Rennen zu gehen, bei noch einem Jahr Restlaufzeit. Die Bayern erwarten jedenfalls, dass die Königlichen den Preis maximal drücken werden.

Ob die Bayern da mitmachen? Max Eberl, der am Montag zum Sportvorstand, ernannt wird, muss diesen kniffligen Poker schnellstmöglich lösen. Im Hintergrund laufen bereits Gedankenspiele über mögliche Davies-Nachfolger: Einer davon ist Theo Hernandez vom italienischen Top-Klub AC Milan.

Mehr zum Autor Florian Plettenberg

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Continue Reading